Besuch aus Kolumbien

11
Okt
2018

Besuch aus Kolumbien

Betriebsbesuch

Gestern erhielten wir Besuch von Stefan Tschampel und seiner Frau aus Kolumbien. Herr Tschampel bewirtschaftet in der kolumbianischen Küstenregion einen Betrieb, auf dem neben der Erzeugung von Holz in großem Umfang auch 2.000 Rinder gehalten werden. Da in dieser Region ein tropisches Klima vorherrscht, besteht seine Herde aus Kreuzungstieren Brahman x Fleckvieh. Alle Kälber werden zur Zucht verkauft. Dank der gezielten Auswahl von geeigneten Fleckviehbullen und der daraus resultierenden hohen Qualität der Zuchtprodukte, haben die Tschampels in Kolumbien einen festen Käuferstamm für ihre Tiere. Nun ist Herr Tschampel auf der Suche nach neuer Fleckviehgenetik für seine Herde.

Zusammen mit dem Stationstierarzt der RBW, Herrn Roland Halblaub und seiner Frau besuchten wir den Fleckviehzuchtbetrieb Keller in Allmendingen. Die hervorragende Tierqualität, die ihm hier präsentiert wurde überzeugte Herrn Tschampel einmal wieder mit der Einkreuzung von Fleckvieh eine gute Wahl getroffen zu haben.

Wir bedanken uns bei Herrn Keller, dass er unserem Gast einen Einblick in seinen Betrieb gewährt hat und uns einige seiner besten Kühe vorgeführt hat.