Strichplatzierung hinten

26
Mär
2019

Neues Merkmal „Strichplatzierung hinten“ beim Fleckvieh

Neues Merkmal beim Fleckvieh

Strichplatzierung

Strichplatzierung hinten

Mit der Zuchtwertschätzung April 2019 wird beim Fleckvieh das neue Merkmal „Strichplatzierung hinten“ eingeführt. Dieses neue Merkmal soll einer weiteren Zunahme von zu eng platzierten Hinterstrichen entgegenwirken. Ist der Abstand zwischen den Hinterstrichen am Euter zu eng, führt dies vermehrt zu Problemen beim Melken, insbesondere in automatischen Melksystemen.

Das neue Merkmal „Strichplatzierung hinten“ wird im Balkendiagramm für das Exterieur zwischen den Merkmalen Strichplatzierung vorn und Strichstellung dargestellt. Als Optimalbereich für die „Strichplatzierung hinten“ wird ein Wert zwischen 97 – 103 (Optimum: 100) angesehen. Sehr hohe Zuchtwerte für dieses Merkmal sind negativ zu bewerten, da die Töchter von Bullen mit sehr hohen Zuchtwerten einen engeren Strichabstand aufweisen.

In der Formel für die Berechnung der Gesamtnote Euter wird das neue Merkmal „Strichplatzierung hinten“ mit 8% gewichtet.

Da es eine enge genetische Korrelation zwischen den Merkmalen „Strichplatzierung hinten“, „Strichstellung hinten“ und „Strichplatzierung vorn“ gibt, wurden auch für diese Merkmale die Optima im Balkendiagramm Exterieur angepasst:

Strichplatzierung vorne: 113 – 119 (Optimum: 116)

Strichstellung hinten: 97 – 103 (Optimum: 100)